Eine Woche warten auf Cape Epic Start

Südafrika ist nicht nur für Training und Rennen-Fahren gut, nein, wir erlebten noch anderes: Safari – Cape Town – Table Mountain – Cape Point und die Pinguine

Das durften wir uns nicht entgehen lassen: Eine Jeep-Safari im Tala Game Resort nicht weit von Pietermaritzburg entfernt. Es gab alles zu sehen, nur keine Großkatzen und Affen. So trafen wir neben den Springböcken, Impala-,  Iland-, Kudu- und Blessbock-Antilopen auch auf die Wilden Knus, hier „Wilde beast“ genannt. Die Nilpferde zeigten sich im Ententeich, Warzenschweine ließen sich beim Gras fressen kaum stören, Zebras und Giraffen sind immer eine Augenweide, auch die Nashörner trollten geruhsam vor dem Jeep her, um ans Wasserloch zu kommen.

Dann Ankunft in Cape Town. Erst mal Räder aufbauen und Standortorientierung durchführen. Am nächsten Morgen machten wir uns dann auf Erkundungstour mit den Bikes. Unser Weg führte uns von Sea Point nach Camps Bay, Hout Bay und Table Mountain View. Am nächsten Tag erforschten wir auf unserer Trainingstour einige Bike Trails am Tafelberg – die Aussicht auch knapp unterhalb des Plateaus war grandios.

Heute hatten wir dank eines Freundes eine Tour um Cape Hope im Auto machen dürfen. Ein ruhiger, recht windstiller Tag erwartete uns draußen am „Kap der Guten Hoffnung“. Die niedrige Buschlandschaft des Table Mountain National Parks ist einmalig, genau wie der Blick auf die beiden Ozeane, die hier zusammen treffen, Atlantik und Indischer Ozean – da versteht man, weshalb damals die Seeleute auf der Suche nach dem Seeweg nach Indien in der „Falschen Bucht“ gelandet waren und monatelang in der Flaute trieben – dabei waren sie ja schon um den südlichsten Punkt Südafrikas herum und hatten nur noch das „Kap der Guten Hoffnung“ zu umfahren!

Danach besuchten wir die Zwergpinguine am Boulder Beach in Simons Town und vollendeten den herrlichen Tag mit einem Fischessen direkt am Fischereihafen.

Nun hoffe ich nur noch, dass die lästigen Halsschmerzen, die ich mir auf dem letzten Flug wegen der Klimaanlage geholt hatte nachlassen und ich bis zum Cape Epic Start am Sonntag wieder voll hergestellt bin.


Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Google
  • Delicious
  • Digg
  • StumbleUpon
  • Email
  • Add to favorites
  • LinkedIn

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.